Büro Wohnhafen

Der Wohnhafen Hamburg

Der WohnHafen Hamburg ist seit Juli 2017 mit der Betreuung von Haushalten beauftragt, die durch die Bezirklichen Fachstellen in die Stufe 3 des Fachstellenkonzeptes eingestuft wurden.

Als Teil des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Hamburg-Ost ist der WohnHafen Hamburg eng vernetzt mit anderen Einrichtungen des Trägers, z. B. der Jungendhilfe, der Eingliederungshilfe oder der Wohnungslosenhilfe. Die Beratungsangebote dieser Einrichtungen können im Einzelfall eingebunden werden.

Das Fachstellenkonzept gibt es seit 2007 in Hamburg. Damit wurde die frühere Praxis abgelöst, bei der Wohnungsunternehmen Besichtigungstermine für Dringlichkeitsschein-Inhaber in den Wohnungen angeboten hatten. Diese Praxis war schwer zu steuern und führte nicht zur besten Belegung.

Unser Team

Larissa Armbruster

„Soziale Integration beginnt häufig mit eigenem Wohnraum. Ein Ort, an dem man sich wohlfühlt und zur Ruhe kommen kann, ist für viele Menschen der Schritt in ein sorgenfreieres Leben.“

– Larissa Armbruster
Sozialarbeiterin B.A.

„Im eigenen Zuhause Schutz und Geborgenheit zu finden ist der erste Schritt in ein glückliches und erfülltes Leben.“

– Martin Brülle
Dipl.-Pädagoge

Martin Brülle
Sonja Jakobi

„Ich mag meine Arbeit im WohnHafen, weil es mir Freude bereitet, Menschen wirklich helfen zu können und zu sehen, wie es ihnen im Laufe der Zeit besser geht. Diese Arbeit ist für mich mein Beitrag, die sozialen Ungerechtigkeiten in Deutschland zu verringern.“

– Sonja Jakobi
Dipl.-Psychologin

„Eine Wohnung ist nicht alles, aber ohne Wohnung ist alles nichts. Ein sicherer Ort ist die Voraussetzung für all das, was wir im Leben erwarten. Die Hilfe für wohnungslose Menschen ist ein uralter diakonischer Auftrag.”

– Christian Heine
Einrichtungsleiter

Christian Heine
almund

„Kein Erfolg ohne Ordnung.“

– Almut Starcke
Verwaltung